.

Samstag, Februar 23, 2008

Messdaten miteinander vergleichen

Es gibt die Funktion nun schon ein paar Wochen. Dennoch finde ich sie so wichtig, dass ich einen Post darüber schreibe.

Sie kennen sicher die Darstellung der Trendlinie der per Default immer den Besuchertrand darstellt (Click zum Vergrößern):


Dort gab es bisher immer die Möglichkeit sich verschiedene Trends anzeigen zu lassen:

  • Besuche
  • Seitenzugriffe (=PageViews)
  • Seiten/Besuch
  • Durchschnittliche Besuchszeit pro Besuch
  • Absprungrate (=Bounce Rate)
  • % neue Besuche
Innerhalb der Conversion und Ecommerce Reports gibt es noch weitere Trends.

Viel interessanter als sich nur einen Trend für einen Parameter anzusehen ist verschiedene Parameter innerhalb einer Grafik zu vergleichen.

Ein Trend alleine sagt noch nicht viel aus.

Wenn bspw. die Anzahl der Visits regelmäßig steigt kann das sehr gut sein. Heißt das denn auch, dass die Qualität der User steigt? Wie verhält sich also die Conversion im Vergleich zu den steigenden Besucherzahlen? Steigt evtl. die Absprungrate wenn die Besuche mehr werden? Usw.
In Google Analytics gibt es die Möglichkeit zwei Grafiken miteinander zu vergleichen (Click zum Vergrößern):


So ist einfach ablesbar ob der eine positive Trend vielleicht einen anderen negativen Trend verursacht.

Zusätzlich zu der genannten Vergleichsmöglichkeit kann man innerhalb der Reports Trends für einen ausgewählten Report mit dem Trend der Gesamtwebsite vergleichen.

Wenn ich mir also die verweisenden Websites ansehe im Vergleich zu den Besuchen der Gesamtwebsite. Läuft die Kurve parallel? Oder gibt es stärkere Abweichungen? Was könnten die Gründe für Abweichungen sein? (Click zum Vergrößern)


Sie werden schnell erkennen, dass sich aus den Trends einiges herauslesen lässt. Insbesondere die Vergleichsfunktionen steigern die Wertigkeit dieser Grafiken.

Passend zum Thema eine alte Börsenweisheit: The trend is your friend!
 
Google