.

Dienstag, September 09, 2008

Google Chrome in Google Analytics (oder kleine Änderungen bei Google Analytics Teil III)

Seit kurzem ist ja nun Google Chrome auf dem Markt. Rechtliche- und Sicherheitsbedenken hin oder her finde ich ihn sehr gelungen. Diverse Features die mir gefallen - anderes was mich stört. Aber ich will garnicht auf Chrome eingehen.

Die Tage nach dem Launch wurde Chrome von Google Analytics nicht als neuer Browser erkannt. Mittlerweile allerdings (seit dem 2. September) ist dies geändert und Chrome reiht sich in die Liste der Browser ein.

Interessant zu sehen wie sich die Akzeptanz im Zeitverlauf verändert. Bereits innerhalb dieser wenigen Tage seit erscheinen gibt es etwas herauszulesen.

Die Tage direkt nach Bekanntgabe war die Nutzung verhältnismäßig hoch mit einem Anteil von über 3%. Dann kamen die ersten Meldungen über Sicherheitslücken und diverse Presseberichte - was folgt ist ein Einbruch in den Zugriffen auf meinen Blog über Chrome. Mittlerweile kommen nur noch knapp über 1% meiner Leser mit Chrome.

Sicherlich haben viele User (so auch ich) Chrome zu Beginn ausprobiert, sind aber dann - vielleicht aufgrund ihrer Firefox Plugins - wieder zurück gewechselt (die große Mehrheit von Ihnen nutzt Firefox - nicht Internet Explorer!).

Ich bin gespannt, wie sich die Nutzung weiterhin entwickelt.

Wie sind die Zugriffszahlen bei Ihnen? Ich habe von einem Marktanteil von knapp unter 3% gelesen - können Sie das für Ihre Seite bestätigen? Schreiben Sie doch einen Kommentar...

Verwandte Links:
iPhone Besuche in Google Analytics

Kommentare:

  1. Bei mir sind es fast 5%. Das finde ich schon sehr enorm. Aber ich bin gespannt wie es sich über die nächsten Wochen gesehen verhält, also mal abwarten.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Timo,
    auch ich kann bestätigen, dass nach einem Peak der Zugriffe von Google Chrome um den 3. und 4.9. das Interesse langsam wieder nachzulassen scheint. Allerdings hängt ein Teil des Rückgangs wohl auch mit dem Wochenende zusammen.

    Der Chrome-Anteil liegt aber auch an den genannten Hoch-Tagen unter 2%.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Timo,

    auf jdk.de waren es immer rund 2%. Am Anfang etwas drüber, jetzt etwas drunter, aber recht konstant. Ich denke auch, dass das noch weit von einer Revolution entfernt ist - ich weiß aber auch gar nicht, ob Google die wirklich auslösen will.

    Grüße,
    Dennis

    AntwortenLöschen
  4. Die Nutzerzahlen liegen bei rund 4 %. Für Homepagen, welche durch Werbung finanziert werden, wäre es zu begrüßen, das sich der Chrome weiter durchsetzt. Ich vermute hier wird es keine Werbeblocker geben.

    AntwortenLöschen
  5. 3% kann ich nicht bestätigen, bei unserem Bundesligisten in Wolfsburg haben wir einen Anteil von 0,88% Chrome seit 2. September. Tendenz in dieser Woche fallend.

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns liegt der Anteil bei 0,60% Tendenz sinkend

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke, dass es ein Unterschied ist, ob man die Zahlen für ein Webentwicklerblog oder eine "normale Website" betrachtet:

    Internationale Website eines Sportbekleidungsherstellers, der täglich um die 3.000 Besuche verzeichnet: IE 56%, FF 34%, Opera 4%, Safari 4%, Chrome 1%.

    Unsere eigene Website (Internetagentur): Chrome 3% nach FF, IE, Safari, Mozilla.

    Statistisch aussagekräftig sind die Zahlen über die zu- oder abnehmende Nutzung mit dem dazwischenliegenden Wochenende m.E. nicht.

    AntwortenLöschen
  8. Lieder funktionieren bei Blogger.com keine Pingbacks, darum möchte ich mal manuell auf meinen Beitrag hinweisen. Ich habe mich ebenfalls mit dem Thema beschäftigt und komme ebenfalls auf einen Marktanteil von unter 1%, Tendenz fallend.
    Google Chrome nur eine Eintagsfliege

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns sind es gerade mal 1%, wobei sich Firefox und IE in der Waage halten. Liegt vielleicht auch daran, dass es noch keine OSX-Version gibt :(

    AntwortenLöschen
  10. 3% sind bei uns auch nicht zu erkennen. Wir haben gerade mal 0,34% verzeichnet.

    AntwortenLöschen
  11. 2.3 Mio Zugriffe, bei uns sind es 0,5 %. Also einiges Weniger (CH-Markt)

    AntwortenLöschen

 
Google