.

Mittwoch, Juli 11, 2007

Ist der PageView noch wichtig?

In Amerika geht gerade eine Diskussion los, die die Wichtigkeit von PageViews anzweifelt. Durch die Web 2.0 Technologien wie bspw. AJAX ist der PageView als maßgebender Indikator für di Größe einer Seite nicht mehr wirklich relevant (bei AJAX gibt es nur einen PageView obwohl der User verschiedene Inhalte sieht, da nicht ständig eine Reload stattfindet - Google Maps ist ein Beispiel dafür. Wenn man sich innerhalb der Karten bewegt wurde früher immer neu nachgeladen und damit neue PageViews generiert, heute wird einmal geladen und man kann sich dann frei innerhalb der Karte bewegen ohne weitere PageViews zu generieren).

So überlegt Nielsen//Netrating offensichtlich gerade seine Rankings nicht mehr anhand von PageViews zu erstellen, sondern als neuen Indikator Time on Site - also die durchschnittliche Zeit die die User auf der Website verbringen - zu nehmen. Hierdurch würden die Rankings der beliebtesten Seiten im Netz sicher ziemlich durcheinander geraten...weitere Informationen in diesem Artikel.

Doch was bedeutet das für Web Analytics? Die durchschnittliche Verweildauer wird bspw. in Google Analytics bereits dargestellt. So kann der Gesamtschnitt genauso betrachtet werden, wiedie Verweildauer auf jeder einzelnen Seite. Auch die Entwicklung über einen definierten Zeitraum kann dargestellt werden (siehe Screenshot - klick zum Vergrößern). Dies kann bspw. ein Key Performance Indikator (KPI) für einen Webauftritt sein - steigern der durchschnittlichen Verweildauer um 10% bis Ende Q4.



Gerade wenn PageViews weniger relevant sind werden neben der Verweildauer auch die Visits wichtig. Denn Visits sind viel aussagekräftiger. Insbesondere die Kennziffer der wiederkehrenden Besucher im Vergleich zu neuen Besuchern. Dies ausgiebig zu analysieren und bspw. den durchschnittlichen Umsatz pro Besucher zu steigern, oder zu analysieren ob wiederkehrende Besucher mehr Geld ausgeben als neue Besucher, ist interessant. Hier kann man eine ganze Menge herauslesen und Ableitungen auf die eigene Website oder seine Online Marketing Strategie treffen.

PageViews werden meiner Meinung nach in Zukunft deutlich an Wichtigkeit verlieren. Z.Zt. ist diese Kennziffer natürlich insbesondere für die Publisher wichtig, die Ihre Werbeplätze auf TKP-Basis vermarkten oder vermarkten lassen - hier müssen sich die Vermarkter langfristig auch neue Kennzifern einfallen lassen.
 
Google