.

Mittwoch, August 01, 2007

Analytics Filter: Wofür brauche ich die? Teil 2 - IP Adresse ausschließen

Im vorigen Post habe ich ausführlicher erläutert, wie man einen Filter anlegt und dies am Beispiel eine einschließen Filters demonstriert. In diesem Post zeige ich, wie man seine eigene IP Adresse ausschließen kann. Warum sollte/könnte man das tun? Grund hierfür ist, dass wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter den ganzen Tag auf Ihren eigenen Seiten verbringen, aber vermutlich nicht jeden Tag konvertieren, Sie die Zahlen in Analytics verfälschen. Sie würden dann bspw. die Zahl der Visits, Page Impressions und Verweildauer stark erhöhen, im Verhältnis würde dann Ihre Conversion Rate sinken. Es gibt also eine einfache Möglichkeit Ihre eigene IP Adresse aus zu schließen, damit dieser Traffic von vornherein ignoriert wird und in den Statistiken nicht enthalten ist.

Grundsätzlich folgen Sie den gleichen Steps wie im vorigen Post bis zu dem Schritt wo die vordefinierten Filter erwähnt werden. Wählen Sie hier den Filter "Alle Besucher von einer IP Adresse ausschließen". Lautet Ihre IP Adresse bspw.

63.212.171.

schreiben Sie in das Feld IP Adresse folgendes

63\.212\.171\.

(Die Backslashs sind Reguläre Ausdrücke, die dazu dienen für Analytics den . auch als . zu interpretieren und nicht als Regulären Ausdruck).

Clicken Sie nun auf "Fertig stellen" ist der Filter erstellt und filtert von diesem Moment die eingegebene IP Adresse heraus.

Was aber, wenn Sie einen IP Adressen Bereich haben - als eine IP-Adressen Spanne haben?

Bspw.:

190.165.1.1-23 und 15.1.1.1-16

Dann gibt es folgende Möglichkeit - tragen Sie dies entsprechend Ihrer Spanne in das Feld IP Adresse ein

^190\.165\.1\.([1-9] | 1[0-9]|2 [0-3])$|^15\.1\.1\.([1-9]|1[0-6])$

Auch hier ist wieder Wichtig: Zum Testen immer ein weitere Profil auf setzen! Dort sehen Sie dann, ob er funktioniert. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Sie sich Ihre bestehenden Daten zerstören! Wenn Sie einen Filter einsetzen werden die alten Daten davon nicht beeinflusst. D.h. wenn Sie bereits seit ein paar Monaten ohne Filter tracken und dann einen Filter in dieses Profil einbauen, werden die "alten" Daten von dem neuen Filter nicht berührt.

Nutzen Sie Filter? Welche Filter sind für Sie am wichtigsten? Haben Sie selber interessante kreiert? Schreiben Sie Ihre Erfahrungen im Kommentar....

Kommentare:

  1. Erklären Sie doch bitte im dritten Artikel, wie ich eigene Zugriffe ausfiltern kann, wenn ich eine dynamische IP benutze. Die Google-Hilfe schlägt vor, dann ein Cookie zu setzen. Aber ich werde aus der Anleitung nicht schlau, wie ich dann einen entsprechenden Filter einrichte.

    Danke!!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank sbrinkmann für den Hinweis. Es gibt in der Tat eine Möglichkeit, wie man auch bei dynamischen IP Adressen den eigenen Traffic herausfiltern kann. Ich werde dies in einem späteren Teil erklären.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Timo, ich stimme ebenfalls für einen solchen Artikel! Ich kann dazu überhaupt keine Anleitung finden. Wäre nicht schlecht das mal hier zu haben :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich auch auf einen Artikel, der helfen würde, den eigenen Traffic herauszufiltern. Bevor der kommt bräuchte ich aber ganz dringend (wer will schon Abmahnungen kassieren) eine Auskunft zum Thema Google Analytics und Datenschutzvorschriften (und sorry, wenn das hier oder woanders schon behandelt wurde - kann mir jemand dann ggf. den Link schicken?): Hier musste ich beunruhigenderweise lesen, dass man GA in Deutschland im Prinzip gar nicht einsetzen dürfte, weil es gegen lokale Datenschutzbestimmungen verstößt. Ist da was dran? Oder hilft eine Datenschutzerklärung?

    AntwortenLöschen
  5. Nochmal konret: Ein einschalten von Filtern auf Daten und wieder ausschalten ist also nicht möglich?

    AntwortenLöschen
  6. Philipp Rosenkranz8/01/2008 9:27 AM

    Hallo und vielen Dank für die bisherigen Erläuterungen zu diesem Thema. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen. Und zwar möchte ich einen Filter einrichten, der verhindert, dass Spider/Crawler-Zugriffe mitgezählt werden. Oder werden die ohnehin von google analytics ausgeschlossen?

    AntwortenLöschen
  7. Super, genau das habe ich auf die schnelle gesucht, vielen Dank für diesen tollen Artikel! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Gibt es jetzt so einen Artikel ? Meine eigenen Zugriffe gehen mir voll auf die Nerven.

    AntwortenLöschen

 
Google