.

Mittwoch, April 23, 2008

Anpassungen für den neuen ga.js Code

Scheinbar haben in den vergangenen Wochen mehr und mehr Google Analytics User auf den neuen Tracking Code umgestellt. Denn ich habe einige Nachrichten und E-Mails erhalten die Probleme mit dem neuen Code und bisher von mir gegebenen Tipps haben.

Dies hat einen einfachen Grund: Viele der bisher geposteten Änderungen am Code müssen für den neuen Code ebenfalls angepasst werden.

Ich gehe daher nun alle bisherigen Posts durch und beschreibe die notwendigen Änderungen.

Sicher Seiten, unsichere Seiten (März 2007)

Bei dem neuen Tracking Code ist eine Anpassung an sichere (https) Seiten nicht mehr notwendig. Dies wird durch den ersten Teil bereits automatisch erledigt:

<script type="text/javascript">
var gaJsHost = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://ssl." : "http://www.");
document.write(unescape("%3Cscript src='" + gaJsHost + "google-analytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E"));
</script>


Vergabe individueller Seitennamen (April 2007)

Diese Funktion gibt es nach wie vor. Nur heißt die Veränderung nun nicht mehr urchinTracker, sondern trackPageview.

Diese Zeile ist bereits im Code vorhanden und die leere Klammer wird lediglich mit einem individiuellen Namen gefüllt:

pageTracker._trackPageview("/beispielname");

Weitere Suchmaschinen hinzufügen (April 2007)

Das Hinzufügen weiterer Suchmaschinen zur automatischen Erkennung von organischem Traffic ist ebenfalls deutlich einfacher geworden.

In den unteren Teil des Codes wird je weiterer Suchmaschine eine Zeile hinzugefügt. Hier als Beispiel wenn man T-Online hinzufügen möchte.

pageTracker._addOrganic("t-online","q");

Der Gesamtcode sieht dann folgendermaßen aus:

<script type="text/javascript">
var gaJsHost = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://ssl." : "http://www.");
document.write(unescape("%3Cscript src='" + gaJsHost + "google-analytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E"));
</script>

var pageTracker = _gat._getTracker("UA-xxxxxxx-x");
pageTracker._addOrganic("name_of_searchengine","qvar");
pageTracker._initData();
pageTracker._trackPageview();
</script>

Preisvergleichseiten hinzufügen (April 2007)

Für das Hinzufügen von Preisvergleichsseiten nicht als Referrer, sondern als Suchmaschinen wird das gleiche Prinzip angewendet wie im vorigen Beispiel.

Tracken über mehrere Domains (Juli 2007)

Die Grundproblematik beim Tracken über verschiedene Domains ist nach wie vor die gleiche.

Dennoch ist die notwendige Anpassung bei dem neuen Tracking Code eine andere. Soll der User über mehrere Domains "verfolgt" werden (bspw. 3rd Party eCommerce Shop). Sieht der Code folgendermaßen aus:

<script type="text/javascript">
var gaJsHost = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://ssl." : "http://www.");
document.write(unescape("%3Cscript src='" + gaJsHost + "google-analytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E"));
</script>
<script type="text/javascript">
var pageTracker = _gat._getTracker("UA-xxxxxxx-x");
pageTracker._setDomainName("none");
pageTracker._setAllowLinker(true);
pageTracker._initData();
pageTracker._trackPageview();
</script>

Wie vorher muss auch nun wieder der href Link von der einen Domain zur anderen Domain verändert werden. Sieht der Link bisher so aus:

<a href="https://www.timoaden-shop.de/?login=parameters">Diese Seite gibt es nicht</a>

Muss er wie folgt geändert werden:

<a href="https://www.timoaden_shop.de/?login=parameters" onclick="pageTracker._link(this.href); return false;">Diese Seite gibt es nicht</a>

Dies gilt für sämtliche Links die von Domain A zu Domain B verweisen.

Das waren alle bisherigen Posts die bei der Umstellung auf den neuen Code einer Änderung bedürfen.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem neuen Code gemacht? Gab es Probleme oder Erfolge? Schreiben Sie doch einfach ein Kommentar....
 
Google